2010 - mit VW Bus und 2 Boxern durch die Schweiz

 

Nächstes Jahr wollen wir uns einen Camping Bus zulegen. Da gibt es den VW California und den Mercedes Marco Polo. Welchen nehmen? VW wird öfters verkauft und Mercedes hatte mal schlechte Kritiken. Schließlich kosten die Dinger ja einiges. Um keinen Fehlkauf zu machen, hatten wir im Juni 2010 einen VW Bus gemietet. Auch wollten wir ausprobieren, wie es so ist mit 2 Boxern in einem Campingbus.

 

Unsere 1-wöchige Entdeckungstour ging dann nach Süden, am Bodensee vorbei, durch die Schweiz, über ein paar Pässe, durch St. Moritz und endete dann am Comer see. Zurück ging es über den Luganer See, Interlagen am Brienzer See und nach einem Aufenthalt im Lauterbrunner Tal wieder nach Hause.

 

Die Tour war hart. Schon am Bodensee hatte ich Rückenschmerzen. Am Majolapass gingen die Bremsen nicht mehr und das obwohl der VW Bus ein neues Fahrzeug war, frisch aus der Fabrik und bei der Übernahme gerade mal 500 Km auf dem Buckel hatte. Trotzdem konnten wir feststellen, dass ein Urlaub mit 2 Hunden in einem Campingbus, auch bei schlechtem Wetter, durchaus möglich ist.

 

Die Entscheidung war klar. Wir entschieden uns für einen Mercedes Marco Polo. Der ist größer und hat ein wesentlich besseres Bett. Wie wir 1 Jahr später feststellen konnten war das die richtige Entscheidung.

Nachstehend ein paar Bilder von der Tour sowie 3 Videos.

 

Flüelapass im Juni.

Stöbern im Schnee am Flüelapass in der Schweiz.

 

Fütterung im Lauterbrunner Tal.

Lauterbrunner Tal in der Schweiz mit Wingsuitflieger und Fütterung der Hunde.

Gib endlich was ab.

Rast auf der Wiese...keiner isst allein!

zurück zu Urlaub mit Boxer

www.boxer-odenwald.de ©